Babcock: Ab Freitag rollen die Bagger

erstellt am 14.07.2011

Die Bauarbeiten auf dem ehemaligen Babcock-Gelände fangen an – ein neuer Verbrauchermarkt ist geplant.

Seit Ende Juni stehen die Bagger auf dem Baugelände bereit. Heute wird mit den Arbeiten für das neue Wohngebiet begonnen.

Krefeld-Uerdingen. Am Freitag fällt mit dem ersten Spatenstich der Start für das neue Wohngebiet in Uerdingen. An der Parkstraße, südlich Westerburgstraße entstehen jetzt 61 Einfamilienhäuser, mit Wohnflächen zwischen 74 und 127 Quadratmeter, darunter vier Bungalows.

Der Mönchengladbacher Bauträger Vista-Reihenhaus (Dornieden-Gruppe) wird das auf rund 15 Millionen Euro geschätzte Projekt realisieren. Mit der Fertigstellung wird für 2013 gerechnet. Dann kann Uerdingen mit rund 250 Neubürgern rechnen.

Die Preise für die Häuser liegen zwischen 145 000 und 185 000 Euro. Gebaut wird in Massivbauweise mit moderner Heiz- und Dämmtechnik nach der Energieeinsparverordnung.

Hohe Wohnstandards werden zu relativ kleinen Preisen geboten

Die Wärme- und Warmwasserversorgung erfolgt über eine zentrale Holzpellet-Anlage innerhalb des Quartiers. Die Anlage wird effizient und preiswert von einem Vista-Vertragspartner betrieben.

Zu den Standards gehören eine moderne Sicherheitsausstattung für Fenster und Türen, Markenprodukte vom Rohbau bis zur Innenausstattung und eine Wärmeschutzverglasung. Kostenfrei ist das Differenzdruck-Messverfahren (auch Blower-Door-Test genannt). Damit wird die Luftdichtheit eines Gebäudes gemessen.

Optimierte, standardisierte Bauabläufe sowie günstiger Materialeinkauf dank hoher Stückzahlen sind der Hintergrund für die relativ günstigen Preise. Dazu kämen „geringer Planungsaufwand und kurze Bauzeiten“, erklärt Vista-Geschäftsführer Martin Dornieden.

Die Haupterschließung des rund 25 000 Quadratmeter (2,5 Hektar) großen Geländes wird über die Parkstraße erfolgen. Der jetzt noch rund 300 Meter weiter südlich angesiedelte Verbrauchermarkt wird aus den sehr beengten Platzverhältnissen hierher umziehen.

Der Ex-Fußball-Nationalspieler Helmut Kremers baut dann für rund drei Millionen Euro einen der modernsten Märkte Deutschlands (die WZ berichtete) auf dem ehemaligen Babcock/Büttner-Areal. Nach der Insolvenz von Babcock lag die Fläche seit dem Jahr 2002 brach.
 

Von Egon Traxler

Vista-Reihenhaus.GmbH: Die 2008 gegründete VISTA Reihenhaus GmbH gehört zur traditionsreichen Dornieden-Gruppe in Mönchengladbach, die seit 1913 im Bausektor aktiv ist.

Standorte Wesseling, Gelsenkirchen-Zentrum, Duisburg, Gelsenkirchen-Ückendorf, Neuss-Allerheiligen, Krefeld-Uerdingen. Zurzeit werden in den Standorten 360 Reihenhäuser errichtet, deren Kosten bei rund 55 Millionen Euro liegen.