Jüchen: Attraktiver Wohnraum für junge Familien

erstellt am 23.10.2019

Ein neues Wohnquartier entsteht in Jüchen im Rhein-Kreis Neuss. An der Peter-Busch-Straße im Stadtteil Hochneukirch plant VISTA auf einem rund 13.700 Quadratmeter großen Grundstück 30 Einfamilienhäuser als Reihenhäuser und Doppelhaushälften. Pünktlich zum Erschließungs-Spatenstich hat VISTA jetzt den Verkauf der Häuser gestartet. Die Übergaben an die künftigen Eigentümer sind 2020 geplant.

Die neu geplanten Gebäude sollen sich harmonisch in die ländlich geprägte Umgebung in Jüchen-Hochneukirch einfügen. „Jüchen ist eine liebenswerte Stadt mit vielen Möglichkeiten und Angeboten. Die Lage des neuen Wohngebiets ist durch die Bahnhofsnähe und die komfortable Zuganbindung in Städte wie Köln und Mönchengladbach für Pendler ideal“, meint Martin Dornieden, Geschäftsführer von VISTA. „Ich freue mich, dass wir mit diesem Projekt weiteren attraktiven Wohnraum für Familien schaffen. Auch jungen Familien ist es damit möglich, bezahlbar Eigentum zu erwerben", so Jüchens Bürgermeister Harald Zillikens beim Erschließungs-Spatenstich für das neue Wohnquartier.

Die Häuser des Typs L zeichnen 129 Quadratmeter Wohnfläche, fünf Zimmer inklusive großem Dachstudio, Küche, Bad und Gäste-WC aus. Ob Pärchen oder mehrköpfige Familie: Die Reihenhäuser und Doppelhaushälften von VISTA bieten viel Platz, um individuelle Wohnträume zu erfüllen. Der energieeffiziente KfW-Standard 55 trägt dazu bei, die monatlichen Betriebskosten möglichst niedrig zu halten. Denn gegenüber einem herkömmlichen, nach den gesetzlichen Vorschriften errichteten Haus spart ein KfW-Effizienzhaus 55 rund 45 Prozent Energie.

Der Stadtteil Jüchen-Hochneukirch besticht durch seine verkehrsgünstige Lage zwischen den Städten Neuss, Düsseldorf, Köln und Mönchengladbach. Kindergarten und Grundschule sind in nur wenigen Minuten fußläufig zu erreichen, weiterführende Schulen per Bus oder Zug. Die Einkäufe für den täglichen Bedarf können Bewohner bequem in Hochneukirch erledigen: Im Ort gibt es mehrere Supermärkte sowie Ärzte, Apotheken, Bankfilialen, Bäckereien, Bistros und Restaurants. Gemeinschafts- und Bürgersinn sorgen darüber hinaus für ein lebendiges Miteinander und für einen besonderen Wohlfühlfaktor.

Das neue Wohnquartier verbindet die Vorzüge eines ländlich entspannten Lebens mit der Möglichkeit, jederzeit bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln in eine der umliegenden Großstädte zu gelangen. Im Zuge der Erschließung des neuen Wohngebiets an der Peter-Busch-Straße installiert VISTA zum Erhalt des Ökosystems vor Ort zahlreiche Vogel- und Fledermauskästen und unterstützt die Stadt mit „Baumspenden“ bei der Neubegrünung des Areals sowie angrenzender Flächen.

Mit dem Wohngebiet ist die Stadt Jüchen Vorreiter in der Schaffung von Bauland an der Schiene. Die gleichnamige Landesinitiative verfolgt das Ziel, mehr Flächen in nahverkehrsfreundlichen Lagen für eine Wohnraumnutzung verfügbar machen.